Archiv der Kategorie: Betrieb

Die Hintergründe zu den Bus-Ausfällen

Gestern, der 14. August 2018, wird für uns als schwarzer Dienstag in die Geschichte eingehen. Erstmals konnten wir auf Grund von Personalmangel vier Dienste nicht besetzen. Hierdurch kam es zu Fahrtausfällen. Wir möchten uns an dieser Stelle ausdrücklich bei allen Fahrgästen, die von diesen Ausfällen betroffen waren, entschuldigen und hoffen, dass sie nicht zu lange auf den nächsten Bus warten mussten. Wie ist es zu dieser Situation gekommen?

Die Hintergründe zu den Bus-Ausfällen weiterlesen

Kurz „belichtet“

Heute: Barrierefreier Ausbau der Haltestellen „Pappelweg“ und „Am Gehölz“

Im Fehrmoorweg tut sich was! Die Haltestelle „Buchenweg“ ist mittlerweile in beiden Fahrtrichtungen barrierefrei ausgebaut. Der Bautrupp ist 400 m weiter östlich gerückt und gestaltet die Haltestelle „Pappelweg“, Fahrtrichtung Süd nun auf die gleiche Weise um.

Haltestelle Pappelweg, Fahrtrichtung Süd
Haltestelle Pappelweg, Fahrtrichtung Süd
Haltestelle Pappelweg, Fahrtrichtung Süd
Haltestelle Buchenweg, Fahrtrichtung Süd
Haltestelle Buchenweg, Fahrtrichtung Nord

Auch im Mecklenburger Weg werden Haltestellen barrierefrei umgebaut. Zurzeit finden Arbeiten an der Haltestelle „Am Gehölz“ statt. Nach Abschluss der Arbeiten folgt die Haltestelle „Entenmoorweg“. Ausgebaut werden jeweils beide Haltepunkte.

Haltestelle Am Gehölz, Fahrtrichtung Süd
Haltestelle Am Gehölz, Fahrtrichtung Süd

Christoph Symann

Kurz „belichtet“

Heute: Barrierefreier Ausbau von Haltestellen im Fehrmoorweg

In den nächsten Monaten werden die drei Haltestellen „Buchenweg“, „Pappelweg“ und „Fehrmoorweg“, die alle im Fehrmoorweg liegen, jeweils in beiden Fahrtrichtungen barrierefrei ausgebaut. Angefangen haben die Arbeiten an der Haltestelle „Buchenweg“, Fahrtrichtung Süd.

Da die Haltestelle am Fahrbahnrand liegt, entfällt die aufwendige Herstellung einer Busbucht. Auch müssen keine zeitintensiven Kanalbauarbeiten berücksichtigt werden, so dass ein zügiger Ablauf der Arbeiten prognostiziert werden kann. Bereits am kommenden Donnerstag soll die Betonplatte gegossen werden.

In der Wiener Straße und der Georg-Seebeck-Straße konnten wir uns mit dem barrierefreien Ausbau von Haltestellen hingegen an die dort stattfindenden Kanalbaumaßnahmen anschließen. Hier werden Schulbushaltestellen vor dem Lloydgymnasium und dem Kreisgymnasium ausgebaut. In der Wiener Straße wird heute die Schwarzdecke eingezogen. Die Haltestelle vor dem Lloydgymnasium wird nach den Sommerferien wieder in Betrieb genommen. Dann haben die Schüler einen Grund mehr, frohgelaunt zur Schule zu fahren!

Christoph Symann

Spätdienst oder Frühdienst – das ewige Dilemma

Wir fahren für Euch von morgens halb vier bis kurz nach eins nachts an sieben Tagen in der Woche und am Wochenende sogar rund um die Uhr. Dieser Fahrplan bestimmt die Arbeitszeiten unserer Fahrer/innen und stellt natürlich für einen ausgewogenen Dienstplan eine Herausforderung dar. Diese Herausforderung versuchen wir nun seit Anfang des Jahres mit einem flexiblen Dienstplan abzudecken.

Spätdienst oder Frühdienst – das ewige Dilemma weiterlesen

Was steht eigentlich alles auf einem Haltestellenschild?

Formal werden Haltestellen im Straßenraum mit dem Verkehrszeichen 224 StVO gekennzeichnet. Dieses Vorschriftszeichen ist ein gelber Kreis mit grünem Rand und einem Grünen H in der Mitte. Es bedeutet, dass hier eine Haltestelle des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) zu finden ist. Dort gilt Parkverbot bis zu 15m vor und hinter dem Zeichen. Soweit die verkehrsrechtliche Funktion des Schildes.

Was steht eigentlich alles auf einem Haltestellenschild? weiterlesen

Wo Eure Fahrerinnen und Fahrer unterwegs Pause machen

Auf Anregung einer unserer Leser werde ich Euch heute mal die verschiedenen Pausenräume unserer Fahrerinnen und Fahrer näher vorstellen.

Damit unsere Fahrerinnen und Fahrer ihre regelmäßigen Pausen nicht im Fahrzeug verbringen müssen, sich auch mal ein Essen warm machen können oder sich einfach kurz mal zurückziehen können, haben wir in unserem Liniennetz am Hauptbahnhof, an verschiedenen Endhaltestellen sowie auf dem Betriebshof an der Hexenbrücke kleinere oder größere Pausenräume eingerichtet. Wo Eure Fahrerinnen und Fahrer unterwegs Pause machen weiterlesen

Kurz „belichtet“

Heute: Weiterer Ausbau Barrierefreier Haltestellen

Auch in diesem Jahr geht der Ausbau barrierefreier Haltestellen weiter. In einem ersten Paket wurden die Bauleistungen für die Haltestellen „Fehrmoorweg“, „Buchenweg“ und „Pappelweg“ (jeweils in beiden Fahrtrichtungen) ausgeschrieben. Mit den Arbeiten wird nach Ostern begonnen. Da nicht an allen Haltestellen gleichzeitig gearbeitet werden kann, ist ein Ende der gesamten Baumaßnahmen für Ende Juli geplant.

Im Zuge der Kanalbauarbeiten in der Georg-Seebeck-Straße wird die dortige Schulbushaltestelle nach Osten vor den Parkplatz des Kreisgymnasiums verlegt und barrierefrei hergestellt. Hier haben kürzlich die Abstimmungen mit den betroffenen Ämtern stattgefunden.

In der Planung befinden sich die Haltestellen „Entenmoorweg“, „Am Gehölz“, „Königsheide“, „Parkstraße“ und „Am Lunedeich“ mit allen dazugehörigen Haltepunkten. Je nach Planungsfortschritt erfolgt eine weitere Ausschreibung noch in der ersten Jahreshälfte.

Christoph Symann

Öfter Bus fahren – 4 gute Gründe

Mobilität ist ein Grundbedürfnis, das wir täglich benötigen, wie Essen und Trinken. Jeder darf dabei für sich entscheiden, welche Art von Nahrung und Getränken oder eben auch welche Art von Mobilität er für sich nutzt. Deshalb möchte ich Euch nachfolgend mal 4 gute Gründe liefern, warum Ihr neben Biolebensmitteln statt Fastfood vielleicht auch mal „Biomobilität“ mit Bus und Bahn für Euch entdecken solltet.

Öfter Bus fahren – 4 gute Gründe weiterlesen

Kurz „belichtet“

Heute: Aufbau von zwei neuen Wartehallen

Bereits letzten Freitag wurde die bei einem Verkehrsunfall beschädigte Wartehalle am Parktor durch eine neue Wartehalle ersetzt.

Am kommenden Donnerstag wird nun an der Haltestelle Louise-Schroeder-Straße vor dem Einkaufszentrum in Leherheide eine neue Wartehalle aufgebaut. Dies sollte eigentlich erst mit dem Ausbau der Hans-Böckler-Straße geschehen. Da allerdings noch nicht absehbar ist, wann der Straßenausbau durchgeführt wird, haben wir den Aufbau der Wartehalle vorgezogen. Hiermit erfüllen wir auch den Wunsch vieler Fahrgäste nach einer Sitzgelegenheit und einen Wetterschutz an dieser Haltestelle.

Christoph Symann

Kurz „belichtet“

Heute: Barrierefreier Ausbau der Haltestellen „Bernhard-Krause-Straße“, „Klinik Bürgerpark“ und „Friedrich-Ebert-Straße“

Bernhard-Krause-Straße: Die Haltestelle ist seit dem 22. Dezember wieder in Betrieb. Im Frühjahr, wenn die Temperaturen es wieder zulassen, folgen noch abschließende Asphaltarbeiten. Hierzu muss dann die Nordstraße für einen Tag gesperrt werden.

Klinik Bürgerpark: Auch diese Haltestelle ist seit dem 22. Dezember wieder in Betrieb. Im Geh- und Radweg müssen noch ein Schacht der Telekom und ein Hydrant höhenmäßig angepasst und eine Straßenlaterne versetzt werden. Dieses wird in Abstimmung mit den Betreibern in den ersten Wochen 2018 erfolgen.

Friedrich-Ebert-Straße: Hier ruhten über die Feiertage die Bagger. Die Betonfläche und der Buskapstein sind eingebaut. Restarbeiten werden noch bis Ende Januar erledigt, so dass dann auch diese Haltestelle wieder bedient werden kann.

Christoph Symann